Vita

Wie jeder anständige Kabarettist habe ich die ganz normale Kabarett-Universität absolviert.
Ich war Barpianist,
Lagerarbeiter in einer Flugzeugfabrik,
Briefsortierer bei der Post,
Gärtnereigehilfe bei einem Nazi,
Klavierlehrer,
Korrepetitor,
Gastprofessor,
Autowäscher,
Zeitschriftenzusteller,
Rotkreuzfahrer,
Radiomoderator,
Sendungs-Gestalter,
Aufnahmeleiter,
Schauspieler für Film & Bühne und Regisseur.
Begonnen habe ich meine Karriere als Klassensprecher.
Und wenn es im Kindergarten einen Kindersprecher gegeben hätte, wär’ ich das auch gewesen.
Einmal war ich sogar fast Politiker (kleiner Ausflug ins Grüne).
Alle Fächer an der Kabarett-Universität habe ich selbst gewählt, nur eines habe ich
mir nie ausgesucht: Das Publikum.

Im Lauf der Zeit durfte ich mit vielen interessanten Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten. Zum Beispiel mit:
Vera Berzsenyi
Ernst Grieshofer
Michael Domanig, Ulli Engel, Erich Traxler
Uli Rennert, Sophie Rennert
Peter Herbert
Andrea Molnàr
Klaus Gesing
Janna Polyzoides, Christos Polyzoides, Katherina Polyzoides
Günther Meinhart
Eimar-Maria Labra-Makk
Hans-Werner Henze
Ian Strasfogel
Gerd Kühr

Zitat Wikipedia: Jörg-Martin Willnauer wurde als Sohn eines evangelischen Pfarrers und einer evangelischen Pfarrerin geboren und wuchs in Heidelberg auf. Nach absolviertem Musikstudium in Heidelberg, ging Willnauer 1981 nach Österreich, wo er bei Iván Eröd an der Kunstuniversität Graz Komposition zu studieren begann. Es folgten zahlreiche Workshops bei Gisela May, Lauren Newton, Bobby McFerrin und anderen.

Er moderierte und gestaltete von 1984 bis 2009 für Radio Steiermark zahlreiche Radiosendungen in den Bereichen Jazz, Kabarett und Unterhaltung. Als Kabarettist und Musiker trat er mit seinen Programmen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Schweden, Litauen, Finnland, Italien, Slowenien, Ungarn und in Estland auf und absolvierte ein Gastspiel in der DDR. Im Jahr 2007 erhielt er erstmals die Einladung für einen Auftritt in Schweden im Goethe-Institut in Göteborg. Willnauer unterrichtete als Gastdozent sieben Jahre lang an der Kunstuniversität Graz musikalische Rollengestaltung für Schauspieler.
Des weiteren war er der Initiator und Mitbegründer des Österreichischen Kabarettarchivs und von 1999 bis 2004 erster Obmann des Vereins Österreichisches Kabarettarchiv.

Seit dem 26. Oktober 1981 lebt er in Graz. Er ist Vater einer Tochter.